Tonale Skizzen – September 2018

eingetragen in: BLOG | 0

Paynesgrey

Ich fertige viele Skizzen in Aquarell an, um bestimmte Dinge auszuprobieren. Um kontrastreiche Motive zu üben, male ich oft mit nur einer Aquarellfarbe. Hier die St. Pankratius Kirche in Hankensbüttel. Es ist ein sehr helles Objekt. Dazu habe ich mir einen Standort der Kirche ausgedacht, wie er vielleicht vor vielen Jahren hätte sein können. Das aktuelle Umfeld hat mir nicht so gefallen und hätte auch zu stark vom eigentlichen Objekt abgelenkt. Durch den extrem dramatischen Himmel kommt die Kirche etwas besser zur Geltung und die Kontraste sind insgesamt meiner Meinung nach schon ansprechend. Als farbiges Aquarell würde ich so ein Motiv aber auf „hochweißem“ Papier malen, wie beispielsweise einem Sauders Waterford. Dadurch würden noch bessere Kontraste erzielt werden. Dies soll aber keine Werbung für eine Papiermühle sein. Ich benutze es nur sehr gerne, neben vielen anderen Papiersorten.

Hier noch eine schnell gemalte tonale Fantasie-Skizze. Ebenfalls auf Fabriano Studio Papier gemalt. Hier wurde allerdings ein wärmeres Grau gewählt. Man kann auch sehr gut warme und kalte Grautöne mischen, bzw. kombinieren. Dieses frei erfundene Motiv soll eine Oktoberstimmung in Deutschland widerspiegeln. Die Nebelbänke sollten dabei im Kontrast zu den umliegenden Waldbeständen stehen. Es fehlt noch eine Hexe auf dem Besen und man hätte eine nette Halloween Illustration …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.