Themen im Februar

eingetragen in: BLOG | 0

Tägliche Skizzen und mehr…

Ein Monatsprojekt für Februar habe ich noch nicht, da das Projekt aus dem Januar noch fertig gestellt werden muss. Was ich zwischenzeitlich machen werde ist, eine tägliche Skizze zu zeichnen. Zum kolorieren habe ich mir mein neues Aquarell-Kästchen vorbereitet. Es enthält 12 halbe Töpfchen mit Lukas 1862 Aquarellfarben. Dieses Metallkästchen passt bequem in die Hosentasche. Das Kästchen eignet sich für mich somit besonders für unterwegs. Dazu habe ich mir sogenannte Travel Pinsel im Set zugelegt. Wassertank Pinsel passen nicht in das Kästchen hinein.Dies ist ein sehr schönes Set für das Urban Sketching ….

Das Pinsel Set kostete ca. 18€ und ich bin sehr zufrieden mit diesen 3 Pinseln. Solche Sets können normalerweise schon mal weit über 50€ kosten. Schön ist, dass zwei dieser Pinsel, einzeln genau in das Kästchen hinein passen. Alternativ habe ich mir einen Travel Pinsel gebastelt (siehe rechts), der für mich auch sehr gut funktioniert.

UPDATE 7.2.2019

Heute habe ich das 60 Tuben Holbein Aquarellfarben Set bekommen. Der Preis ist natürlich unschlagbar für die 5ml Tuben (Nicht mal 2€ pro Tube). Die Farben werden direkt aus Japan verschickt. Da kann man auch einmal etwas länger warten, obwohl es nur eine Woche bei dieser Bestellung gedauert hatte. Aktuell sind die Preise bei Amazon um wenige Cent angehoben worden. Zollgebühren, etc. sind nicht bei mir angefallen. Ich glaube, dass seit dem 1.Februar 2019 sowieso kein Zoll mehr aus Japan erhoben wird (Handelsabkommen).

Im Februar war ich bisher täglich unterwegs, um draußen zu skizzieren und Eindrücke zu sammeln. Meine Fotokamera hatte ich fast immer dabei. Die ersten Kraniche sind bereits angekommen und die Waldwege, mit den vielen blattlosen Ästen der Bäume, haben ihren besonderen Charme.

Update 8.2.2019:

Bis Mitte Februar werde ich wohl noch an meine Winterlandschaften arbeiten. Danach starte ich das Projekt „Vibrationen im Aquarell„. Ich habe verschiedene Sammelprojekte, die ich kontinuierlich erweitere. So auch das Projekt „Phänomene“. Hier geht es um Themen wie Nebel, Spiegelungen, Regen, Wind, etc. – Da stellte sich die Frage für mich, was es sonst noch so gibt. Dazu fielen mir Vibrationen ein. Es stellt sich jetzt die Frage, wo Vibrationen vorkommen und wie man sie glaubhaft darstellt, so dass der Betrachter diese auch als solche auf dem Bild  erkennt. Beispiele wären Arbeiter mit Presslufthämmer, Mobiltelefon, Fahrzeuge, Erdbeben, kochendes Wasser und vieles mehr… Ich finde, es ist ein spannendes Thema!

Anmerkung: „Vibrationen im Aquarell“ bitte nicht mit „Colour Vibration“ verwechseln! Bei Colour Vibration geht es um das Zusammenspiel von Farben, die im Farbkreis in der gegenüberliegenden Farbkreishälfte liegen. Sie müssen dabei aber nicht immer direkt gegenüberliegen, also komplementär zueinander stehen!

Update 12.2.2019:

Heute habe ich die Winterlandschaft „Altes Forsthaus“ fertig gestellt. Es zeigt die typische norddeutsche Landschaft, im Landkreis Gifhorn bei Hankensbüttel. Das Vorlagen Foto-Motiv zum Aquarell ist schon etwas älter. Heute ist dieser Panoramablick etwas zugebaut/zugewachsen. Das Windrad zeigt, dass dieses Motiv aber doch schon zur Zeit der „Energiewende“ entstanden ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.