Letzte Änderung am Sonntag, 11. Februar 2024 - 19:13 Uhr

KW 6- Blog für den Februar

Damit nicht diese Homepage nicht wie früher hunderte Blogeinträge auflistet, gibt es ab jetzt Wochen-Blogs. Sie sind zwar mitunter etwas länger, reduzieren aber die Anzahl der Dateien auf dem Server. Denn die Dateianzahl ist hier begrenzt. Dieser Blog wird bis zum 11.2.2024 mehrfach aktualisiert.

Nachtrag 3. Februar:
Die Probleme mit dem Kontaktformular, hier auf der Homepage, sind behoben. Nach einem Update wurden mir die versendeten Anfragen nicht mehr zugestellt. 

10. Februar: Üben, üben, üben ist angesagt

Ich habe täglich mit dem Airbrush die Basic Techniken geübt. Es geht aber nur langsam voran. Das große Problem ist die „Double Action Funktion“ des Airbrush. Drücken des Hebels nach unten steuert die Luft und das Ziehen des Hebels steuert die freigegebene Farbmenge. Dazu gibt es dünne Linien, wenn der Airbrush nahe am Papier verwendet wird und dickere Linien bei entferntere Position.

Optimal wäre es, wenn die Luft beim Sprühen kontinuierlich aktiviert ist, also der Hebel gedrückt bleibt. Aus der Bewegung heraus sollte jetzt zielgenau ein Punkt oder eine Linie gesprüht werden. All dies mit entsprechender Geschwindigkeit, da es sonst „Spinnenflecken“ gibt. Wenn es mal irgendwann besser bei mir funktioniert, werde ich gute und schlechte Linien zeigen. Hier erst einmal erste Eindrücke von meinen Übungen, die schon Tonnen an Papier gefressen haben.

Das letzte Problem ist die veränderte, steile Malposition, die ich jetzt verwende. Ich male komplett in der Freihand Technik, ohne den Arm auf dem Tisch abzustützen. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Wie gesagt, die wichtigsten Übungen sich zielgenau Punkte zu setzen, Linien ohne Ansätze zu sprühen und sogenannte “ DAGGER STROKES“ in allen Variationen zu beherrschen. Dagger Strokes sind Linien, die dick und ansatzlos beginnen und dünn auslaufen. Linien können gerade oder kurvig sein. Die gesteigerte Version ist, wenn die Linie dünn beginnt, dicker wird und dann wieder dünn ausläuft. Die Disstanz des Airbrush zum Papier muss natürlich während des Sprühens variiert werden. Gerade die Airbrusher aus dem Bereich der Kalligrafie beherrschen diese Technik in Perfektion.

10. und 11. Februar: Das Wochenprojekt

Mindestens einmal in der Woche sollte ich ein Bild malen. Es muss ja nichts Komplexes sein. Ich stelle mir ein kleines Landschaftsbild vor. Entweder eine abendliche Stimmung mit Mondschein oder eine Wiese mit Kühen. Heute Abend zeichne ich noch eine Skizze, die Morgen dann umgesetzt wird.

Leider hat es mit der Umsetzung dann doch nicht mehr rechtzeitig geklappt. Aber die digitale Version und Vorlage ist fertig.

 

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert