Letzte Änderung am Mittwoch, 27. März 2024 - 21:13 Uhr

KW 10 – Was bringt die neue Woche?

Beim Live-Stream vom 1.März wäre es hilfreich gewesen, wenn ich zusätzlich noch eine mobile Cam hätte einsetzen können. Problem erkannt, Problem gebannt. Die Mobiltelefone haben heutzutage eine sehr gute Bildqualität. Warum nicht nutzen? Dazu habe ich mit die Android App „Droid-Cam OBS“ für mein Mobiltelefon installiert und auch das gleichnamige Plugin in OBS Studio für Windows integriert. Beide Tools sind kostenlos im Web erhältlich.


Hier, im Bild oben, sind alle 7 Ausgabe Szenen in einem Bild zusammengefasst.

Heute am Mittwoch habe ich die Stahlbleche entgratet. Ich hätte nicht gedacht, dass die Bleche doch relativ schwer sind, obwohl sie nur 1,5mm dick sind. Egal, ich bin damit sehr zufrieden. Jetzt kann es wieder losgehen mit der Malerei und da habe ich auch bereits einige Wolkenstudien gemacht.

Auch für meine zukünftigen Streams habe ich Erweiterungen in meinem OBS Studio integriert, die helfen sollen, den Stream etwas auflockern. Was noch fehlt wäre die Audio Bearbeitung. Das hat aber noch Zeit.

Genau zum 15.März 2024 gibt es meinen nächsten Live-Stream und es beginnt wieder ein klassischer Aquarellkurs bei Anita Ullrich. Das macht mir immer sehr viel Spaß und daher bin ich auch wieder dabei. Vorgenommen habe ich mir, viele Bilder zu malen und hier in den Blogs ab KW11 zu zeigen.

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen, Reels (Kurzvideos) in meinen Blog einzubinden und weniger zu texten. Dies hatte ich ja bereits vor vielen Jahren auf meiner sehr alten Homepage integriert. Damals war ich wohl der Zeit etwas voraus, denn die Internetverbindungen waren sehr sehr langsam. So konnten nur sehr Wenige auf die Kurzvideos zugreifen. Heute wäre dies einen neuen Versuch wert.

Heute am Freitag werde ich wieder skizzieren. Mit dem Bleistift, digital, mit Pinsel und Airbrush.

Gestern habe ich für ein nettes Video Intro (ca. 2Sekunden lang) mit Adobe AfterEffects und Audition erstellt. Nach ein paar Jahren Abstinenz, hatte ich erst mal viel zu tun, um wieder mit dem Programm zurecht zu kommen. Das Gleiche gilt auch für den Videoschnitt mit Adobe Premiere. Das sind alles große Zeitfresser!

Hier mal ein Zusammenschnitt von Fetzen aus einigen alten Streams von 2020/2021 und mein erster aus 2024

Heute am Samstag habe ich versucht, mit Baumwollwatte weiche Wolkenkanten zu erzeugen. Leider stört dabei die Luft aus dem Airbrush. Jetzt habe ich aber eine Idee mit Küchentüchern. Das wird sicherlich besser klappen. Ich muss allerdings unterscheiden, ob Wolken vor Wolken liegen oder der blaue Himmel dahinter liegt. Da gibt es einiges zu beachten. 

Update: Ich wollte auf die Schnelle noch einen Kartonrahmen für die Stahlplatte basteln. Ist auch fertig geworden. Aber Autsch. Das passiert, wenn man zu schnell arbeitet. Das Problem wurde aber schnell behoben mit einem Papiertaschentuch und Abklebe-Band.
Und hier das Ergebnis. Der Papprahmen soll den Sprühnebel etwas eingrenzen. Ich hoffe, dass dies einigermaßen funktioniert. Für die kleinen Magnete muss mich mir noch etwas einfallen lassen. Die sind wirklich heftig stark. Plastik darunterlegen?

Die Stahlplatte ist noch mit 4 Klemmen am Stativ gesichert. So kann ich jetzt auch vertikal malen. Die Platte kann so nicht durchrutschen. Durch das Kugelgelenk ist die Platte in alle Richtungen schwenkbar, wie sich das für eine Aquarell-Staffelei gehört. Ist eine Marke Eigenbau.

Heute am Sonntag 

werde ich mich weiter um das Malen von Wolken kümmern. Und so endet heute Abend KW10. Mal schauen, ob ich bis dahin noch etwas hier zeigen kann.
Ich überlege, ob ich im April meinen Live-Stream auf den Montag ab 15.00Uhr verlege. Freitags ist immer auf anderen Kanälen sehr viel los und ich würde da sehr gerne mitmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert